Umfrage: Mehrheit hält Bundesliga-Fortsetzung für falsch

Foto: Bundesliga-Fußball vor dem Anstoß (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: Bundesliga-Fußball vor dem Anstoß (über dts Nachrichtenagentur)

 
 
 

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Mehrheit der Bundesbürger hält die Fortsetzung der Fußball-Bundesliga ab Samstag für falsch. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest-Dimap im Auftrag des „ARD-Morgenmagazins“, die am Donnerstag veröffentlicht wurde. Demnach kritisieren 56 Prozent der Befragten die Fortführung der Fußball-Bundesliga zum jetzigen Zeitpunkt.

31 Prozent plädieren für eine Wiederaufnahme der Saison mit sogenannten „Geisterspielen“. Zwölf Prozent interessieren sich nicht für Fußball, ein Prozent antwortete „weiß nicht“. Auch unter denjenigen, die sich weitere deutliche Lockerungen der Corona-Maßnahmen wünschen, gibt es keinen klaren Zuspruch zur Fortsetzung des Liga-Betriebes: Von ihnen unterstützen 40 Prozent eine Wiederaufnahme der Saison, 45 Prozent äußern Zweifel.

Für die Erhebung befragte Infratest-Dimap im Auftrag des „ARD-Morgenmagazins“ am 12. und 13. Mai 2020 insgesamt 1.074 Personen. Die Fragestellung lautete: „Wegen Corona fanden seit Anfang März keine Spiele in der Fußball-Bundesliga mehr statt. Zum Wochenende wird die Bundesliga-Saison mit sogenannten `Geisterspielen` fortgesetzt, die ohne Publikum ausgetragen werden. Finden Sie die Fortsetzung der Fußball-Bundesliga zum jetzigen Zeitpunkt richtig oder falsch?“