SPD-Chef kritisiert Starttermin für Bundesliga

Foto: Bundesliga-Fußball vor dem Anstoß (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: Bundesliga-Fußball vor dem Anstoß (über dts Nachrichtenagentur)

 
 
 

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – SPD-Chef Norbert Walter-Borjans hält den Starttermin der Fußball-Bundesliga für ein zu frühes Datum. „Wenn bei uns die Pandemie und die Infektionswelle wieder ausbricht, haben wir alles verloren, was wir vorher mit viel Disziplin, viel Eigenverantwortung der Menschen erreicht haben“, sagte Walter-Borjans der „Bild“. Für ihn hätte die Liga am 22. oder 29. Mai starten können.

„Ich hätte später angefangen, es den Menschen aber auf Dauer nicht vorenthalten“, so Walter-Borjans. Auf die Frage, ob es ungerecht sei, dass Kitas noch geschlossen aber Fußball wieder gespielt werde, sagte der SPD-Chef: „Das ist zumindest schwer zu erklären. Ich selbst bin auch Fußball-Fan und freue mich darüber, wenn es wieder Unterhaltung am Wochenende gibt. Aber dass man das anders, besser und konkreter behandelt als die Kitas und Familien, das ist schwer rüberzubringen.“ Er verstehe die Menschen, die sich auf die Bundesliga als „Lichtblick“ freuen. „Aber es darf nicht zulasten der Tests bei anderen Menschen gehen oder des Kümmerns um Familien und kleine Haushalte. Da müsse wir unbedingt was tun. Insofern stößt dieses Missverhältnis nach dem Gipfel sicher auf.“