Champions League: FC Bayern gewinnt gegen Chelsea

Foto: Fußbälle (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: Fußbälle (über dts Nachrichtenagentur)

 
 
 

London (dts Nachrichtenagentur) – Im Achtelfinale der Champions League hat der FC Bayern München das Hinspiel gegen den FC Chelsea auswärts mit 3:0 gewonnen. In der 51. Minute erzielte Serge Gnabry das Führungstor für die Gäste. Bayerns Stürmer Gnabry hatte seinen Treffer selbst eingeleitet, indem er seinen Teamkollegen Robert Lewandowski aus dem linken Halbfeld in den gegnerischen Strafraum schickte.

Dort passte dieser flach ins Zentrum, wo Gnabry anschließend vom Elfmeterpunkt mit rechts vollendete. Wenig später baute erneut Gnabry die Münchener Führung in der 54. Minute weiter aus. Lewandowski hatte im Mittelfeld seinen Teamkollegen Gnabry per Kopf bedient, der nach einem Doppelpass mit seinem polnischen Stürmerkollegen anschließend das Leder aus 13 Metern flach ins rechte Eck schoss.

In der 76. Minute erzielte Lewandowski den mittlerweile dritten Treffer für die Gäste in dieser Partie. Bayerns Abwehrspieler Alphonso Davies hatte auf der linken Seite drei Gegenspieler überlaufen, drang in den gegnerischen Strafraum ein und flankte flach und hart ins Zentrum, wo Lewandowski aus sieben Metern zum 3:0-Endtstand einschob. In der 83. Minute sah Chelseas Verteidiger Marcos Alonso noch die rote Karte, nachdem er Lewandowski während eines Laufduells abseits des Balles gegen den Hals geschlagen hatte.

Der Schiedsrichter Clément Turpin hatte Alonso zunächst die gelbe Karte gezeigt, er korrigierte aber anschließend seine Entscheidung nach Hinweis durch den Videoassistenten und zückte die rote Karte. Das Rückspiel findet am 18. März in München statt.