Fritz Keller ist neuer DFB-Präsident

Foto: Fußbälle (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: Fußbälle (über dts Nachrichtenagentur)

 
 
 

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Fritz Keller ist neuer Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Er wurde am Freitag von den Delegierten des DFB-Bundestags in Frankfurt am Main einstimmig gewählt. Keller tritt damit die Nachfolge von Reinhard Grindel an, der am 2. April von seinem Amt als DFB-Präsident zurückgetreten war.

Für den neuen Posten gibt Keller seine Funktion als Präsident des Fußball-Bundesligisten SC Freiburg auf. „Der DFB muss ein seriöser Anwalt, Dienstleister und Lobbyist sein“, sagte Keller nach seiner Wahl. Man sei „eine Integrationsmaschine, das letzte Lagerfeuer der Gesellschaft“, so der neue DFB-Präsident weiter.

Zudem kündigte er eine externe Generalinventur aller Bereiche des DFB an: „So können wir Glaubwürdigkeit und Vertrauen zurückgewinnen“, sagte Keller. Die Findungskommission des DFB hatte Keller Mitte August überraschend nominiert.