RB-Sportdirektor lobt Atmosphäre des Vereins

Foto: Fans von RB Leipzig (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: Fans von RB Leipzig (über dts Nachrichtenagentur)

 
 
 

Leipzig (dts Nachrichtenagentur) – Der neue Sportdirektor des Fußball-Bundesligisten RB Leipzig, Markus Krösche, hat die Atmosphäre des Vereins gelobt. „Wir lagen schon nach wenigen Minuten inhaltlich auf einer Wellenlänge und hatten sehr ähnliche Vorstellungen, wie wir arbeiten und gewisse Dinge angehen wollen“, sagte Krösche den Internetportalen Spox und „Goal“ zu den ersten Gesprächen im Vorfeld seiner Verpflichtung. Die Entscheidung einer gemeinsamen Zusammenarbeit sei wenig später getroffen worden.

„Spaß, Mut und Überzeugung: Diese drei Eigenschaften sind mir schon mein Leben lang extrem wichtig gewesen – und das strahlte Leipzig für mich immer aus“, so der Sportdirektor weiter. Der Verein und auch der neue Trainer Julian Nagelsmann passten perfekt zu ihm. Auch wenn er seine eigenen Erfahrungen als Trainer im Profibereich nicht in der ersten Reihe gesammelt habe, habe er eine „klare Idee“ davon, wie er Fußball sehe.

Mit Nagelsmann könne er sich daher „inhaltlich sehr gut und kongruent“ austauschen. Seine Zukunft sehe er trotz Trainerlizenz weiterhin im Beruf des Sportdirektors. Im Alter von 26 Jahren hatte sich Krösche parallel zu seiner Fußballer-Karriere für ein BWL-Studium entschieden.

„Ich wollte einfach nicht derjenige sein, der auch mit 35 noch irgendwo herumkickt und zu dem die Leute sagen: So Krösche, jetzt hörste aber mal auf“, so der RB-Sportdirektor, der in der vergangenen Saison noch beim SC Paderborn tätig war.