Hannover 96 entlässt Manager Heldt

Foto: Horst Heldt (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: Horst Heldt (über dts Nachrichtenagentur)

 
 
 

Hannover (dts Nachrichtenagentur) – Der Fußball-Bundesligist Hannover 96 hat seinen Manager Horst Heldt mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden. Die Entscheidung sei nach Abstimmung mit Gremienmitgliedern – Gesellschafter und Aufsichtsrat – gefallen, teilte der Verein am Dienstagmittag mit. Zur Begründung gab der Verein an, dass die Zielsetzung der Fußball-Bundesligasaison 2018/19, auf einem gesicherten Tabellenmittelplatz zu landen, nicht mehr erreicht werden könne.

Die Einschätzung der sportlichen Leitung unter Heldt, dass die Mannschaft konkurrenzfähig sei, habe sich nicht bestätigt. „Hannover 96 benötigt einen Neuanfang„, heißt es in einer Mitteilung auf der Vereinswebseite. Ein neuer Sportdirektor soll demnach „zeitnah“ verpflichtet werden.

An Spekulationen zu Namen werde man sich nicht beteiligen, teilte der Verein weiter mit. Heldt war seit dem 5. März 2017 Manager von Hannover 96. Aktuell steht der Verein mit nur 14 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz der Bundesliga. Der Rückstand auf den Relegationsplatz beträgt sieben Punkte.