Europa League: Leipzig ausgeschieden – Leverkusen Gruppensieger

Foto: Marcelo Saracchi (RB Leipzig) (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: Marcelo Saracchi (RB Leipzig) (über dts Nachrichtenagentur)

 
 
 

Leipzig (dts Nachrichtenagentur) – Am letzten Spieltag der Europa-League-Gruppenphase hat RB Leipzig 1:1 gegen Rosenborg Trondheim gespielt. Die Sachsen verpassten damit den Einzug in die Zwischenrunde, obwohl der FC Salzburg im Parallelspiel gegen Celtic Glasgow gewann. Leipzig hatte über fast das gesamte Spiel die Kontrolle.

Das Tor der Gastgeber erzielte Matheus Cunha kurz nach dem Seitenwechsel in der 47. Minute. Für den Ausgleich sorgte Tore Reginiussen in der 86. Minute. In einem weiteren Spiel gewann am Donnerstagabend aus deutscher Sicht Bayer Leverkusen 5:1 bei AEK Larnaka.

Damit ist die Werkself Gruppensieger. Die Auslosung des Sechzehntelfinales wird am kommenden Montag im UEFA-Hauptquartier in Nyon stattfinden. Neben Leverkusen hat sich auch Eintracht Frankfurt dafür qualifiziert.