Radsport: Pascal Ackermann feiert ersten Profisieg

Es ist ein großer Tag für Pascal Ackermann, den er nie vergessen wird, ein Wahnsinnsmoment für den Pfälzer aus Minfeld, den er so enthusiastisch auf dem Zielstrich der Tour de Romandie in Genf auslebte: Sehr souverän sicherte sich der 24-Jährige am Sonntag seinen ersten Profisieg im Trikot des deutschen Bora-Hansgrohe-Rennstalls. Zum Abschluss der schweren Tour de Romandie in der Schweiz gewann der superschnelle Sprinter nach 182 Kilometern in Genf den Spurt des Hauptfeldes. „Meine Mannschaft hat den ganzen Tag hervorragend gearbeitet. Auf den letzten 200 Metern dann hat Rüdiger Selig alles für mich gegeben“, sagte Ackermann. Am Ende belegte er Platz 100 im Gesamtklassement. Aber egal, für ihn zählte nur dieser erste Sieg als Radprofi.