Fecht-Olympiasieger Kleibrink kehrt auf die Planche zurück

Bildquelle: dimi15

 
 
 

Fecht-Olympiasieger Benjamin Kleibrink kehrt in den Leistungssport zurück. Der 30 Jahre alte Florettfechter hat in Bonn bereits wieder das Training aufgenommen. «Ich habe mich in den vergangenen Jahren auf meine berufliche Zukunft konzentriert, mich aber immer fit gehalten. Jetzt bekam ich Lust, das Florett wieder selbst in die Hand zu nehmen», wurde Kleibrink in einer offiziellen Mitteilung des Deutschen Fechter-Bundes (DFeB) zitiert.

Der Linkshänder hatte bei den Spielen 2008 in Peking mit dem 15:9-Finalsieg gegen den Japaner Yuki Ota die Geldmedaille gewonnen. Er wurde damit der erste deutsche Einzel-Olympiasieger in dieser Waffengattung. Nach den Spielen in London 2012 erklärte Kleibrink dann seinen Rücktritt vom Leistungssport und studierte Jura. Zu einer möglichen Qualifikation für die Olympischen Spiele in Rio sagte der gebürtige Düsseldorfer: «Ich möchte erst einmal herausfinden was ich noch kann, und dann sehen wir, was diesbezüglich möglich ist.»